CC2 (Audio) – Folge 620

Audio

#Podcast #CC2

Die neue Ausgabe der CC2-Audio-Folge gibt es hier zum Download: cc2.tv

Begrüßung
Eine Hinleitung zu den Themen dieser Folge

Ein Urteil gegen die Menschen und die Verschiebung der Verantwortung auf den Kunden
Eine groteske Verzerrung dessen was zwischen Händlern und Kunden rechtlich als normal empfunden wird, stellt das Urteil des 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln dar. (Az.: 6 U 100/19)
Mit solchen unsicheren Telefonen werden wir nun gedrängt möglichst alles mit Apps auf diesen Geräten zu machen was mit Geld und Bezahlen zu tun hat – auf mein eigenes Risiko!

Die kranke Idee des Gesundheitsministers
Ein unverantwortlicher Zugriff auf die Gesundheitsdaten von 73 Millionen Versicherter der gesetzlichen Krankenversicherung soll ohne Widerspruchsrecht brutal durchgesetzt werden.

Technik soll “um die Ecke” sehen können
Mit verschiedenen Technologien wird es künftig möglich sein, bildhafte Darstellungen von Vorgängen zu erstellen, die gar nicht sichtbar sind – zumindest mit unseren Sinnen. Shadowcam nennt sich diese Technik die sicherlich in einigen Jahren in vielen unserer Lebensbereiche für mehr Sicherheit sorgen wird.

Streckenradar
Eine neue Methode mit der Geschwindigkeitsüberschreitungen im öffentlichen Straßenverkehr ermittelt werden können wird zurzeit bei Hannover erprobt. Allerdings wird dabei jedes unverdächtige, unbeteiligte Fahrzeug verdachts- und anlasslos aufgenommen und die Bilder werden zur Auswertung gespeichert. Doch was passiert danach mit den Aufnahmen?

Intel 5-GHz-Prozessor
Mit dem Core i9-9900KS bringt Intel einen Prozessor auf den Markt der mit 5 GHz oder mehr auf allen 8 Kernen getaktet werden kann.

KI
Wie werden KI-Systeme eigentlich schlau gemacht? Dazu benötigt man eine Unmenge an Informationen. Nur die “Großen” Datenkraken auf dieser Welt können damit aufwarten. Wie die Gewinnung, der Gebrauch und die Auswertung dieser Daten sowie deren Verbleib rechtlich zu würdigen ist bleibt im Dunkeln.

Am Schluss
Eine ausdrückliche Warnung vor unserem Lieblingsspielzeug, dem Smartphone und die Verabschiedung.

Je nach Browser (HTML5-Support) bzw. Plugin, hier noch die Streams:

MP3:

OGG:

BR Computermagazin 03.11.2019

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Jubiläum – das Internet gibt es seit einem halben Jahrhundert / Energieverbrauch – Klimaneutrale Rechenzentren in Skandinavien / App statt Schweinchen – Sparen im (fast) bargeldlosen Schweden / Gesundheit – Wie Künstliche Intelligenz die medizinische Versorgung verändert / Don´t track me – Boris erklärt Datensicherheit für Kids UND Erwachsene / Facebook – Wie Zuckerberg beim Factchecking schon wieder alles falsch macht

Computer und Kommunikation 02.11.2019

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikation

“Heute ist die dunkle Seite des Netzes allgegenwärtig”

Bei seiner Entstehung vor rund 50 Jahren bestand das Internet nur aus zwei Verbindungsknoten. Einer davon war im Institut von Professor Leonard Kleinrock. Wenn er das Internet noch einmal neu gründen könnte, würde er stärkere Sicherheitsmaßnahmen einbauen, um Missbrauch zu verhindern. Leonard Kleinrock im Gespräch mit Manfred Kloiber

Die europäische Cloud Gaia X soll Server unterschiedlicher Unternehmen und Organisationen vernetzen. Einen großen Vorteil sehen die Akteure in der Unabhängigkeit von ausländischen Cloud-Anbietern. Die Umsetzung ist für nächstes Jahr geplant, doch technische Details sind noch unklar. Von Peter Welchering

Das Info-Update
Russland schafft ein autonomes Staatsinternet +++ Datenschützer warnen vor der zentralen Massenspeicherung von Gesundheitsdaten +++ Nur die Hälfte der Firmen in Deutschland hat schnelles Internet +++ Google kauft Fitbit +++ Facebook klagt gegen Ausspähattacken auf Whatsapp +++ Eine Gesichtserkennung soll in Australien das Alter verifizieren Von Lucian Haas

Das Digitale Logbuch: Schmart

c’t uplink 29.9

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Selbstbau-PC: Jetzt wird gebastelt!

Für die 300. Folge c’t uplink haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Wir bauen während der Sendung einen PC zusammen. Dabei handelt es sich um den Privat-Rechner von Keno, der bereits in Folge 29.1 (https://www.youtube.com/watch?v=Mrdul…) besprochen und konzipiert wurde. Keno hat seit über zehn Jahren keinen Rechner mehr zusammengebaut — es wird also lustig. Das Konzept: Zuerst versucht es Keno auf eigene Faust, macht er Fehler, geben ihm die Hardware-Profis Carsten und Christian Hilfestellung.

Die vollständige Liste der Komponenten gibt es hier (Affiliate-Link): https://www.heise.de/preisvergleich/?…

Zu Anfang bespricht die Runde alle acht Komponenten der finalen PC-Entscheidung, dabei hat es einige Änderungen gegenüber dem in der ersten PC-Bastel-Folge zusammengestellten Rechner gegeben: Es sind nun nämlich Erkenntnisse aus der Recherche zum “optimalen PC” eingeflossen.

Die c’t-Redaktion stellt einmal jährlich optimale PCs für unterschiedliche Anwendungsgebiete zusammen. Mainboard, RAM, Gehäuse und Lüfter in Kenos neuem PC stammen allesamt aus dem c’t-Bauvorschlag. Die komplette “Der optimale PC 2019”-Artikelstrecke erscheint in c’t 24/19 (ab 9. November im Handel).

Beim anschließenden Zusammenbau plaudern Carsten und Christian aus dem PC-Bau-Nähkästchen, zum Beispiel über unterschiedliche Kühlkonzepte, und geben Praxistipps.

Mit dabei: Christian Hirsch, Carsten Spille und Jan-Keno Janssen.

CC2 (TV) – Folge 255

Video

#Podcast #CC2

Hier gibt es Infos zur neuesten Ausgabe von cc2.tv

ONVIF – Standard oder Inkompatibilität?
ONVIF soll ein weltweiter Standard für Überwachungskomponenten sein. IP Kameras und NVR einmal näher zu betrachten, weil diese Komponenten zum Teil sehr günstig angeboten werden schien interessant zu werden. Das Ergebnis ist durchwachsen. Wenn ONVIF vollständig und richtig implementiert ist, macht es Spaß, aber leider gibt es bei den preiswerten Geräten viele Probleme mit der Kompatibilität.

Das Ende von Babylon?
Sollte der Babelfisch aus “Per Anhalter durch die Galaxis” Wirklichkeit werden? Leider nein! Der angeblichen Übersetzer ist ein Fake, er kann nichts selbst und benötigt immer ein Smartphone mit Internet-Verbindung. Aber Google bietet eine grandiose Möglichkeit sich weltweit zu verständigen – auch offline.

BR Computermagazin 27.10.2019

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Quantencomputer – Wie groß ist Googles Durchbruch? / “Digital-Scham” – Datenschützer greifen Umweltaspekte auf / ConsciousCoders – Wie man ethisch programmiert / Juliana Rotich – IT-Pionierin aus Kenia

Computer und Kommunikation 26.10.2019

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikation

Datenschützer über die Grenzen der Digitalisierung

Datenschutzbeauftragte sprechen über Digital-Scham: Sie kritisieren den Ressourcenverbrauch, der mit der Digitalisierung einher geht. Denn Server und Supercomputer verbrauchen Energie und Internet-User hinterlassen einen ökologischen Fußabdruck. Von Peter Welchering

Das Info-Update
Abschlussbericht der Datenethikkommission +++ Berliner Kammergericht bleibt offline +++ Altmaier plant europäische Cloud +++ SWR sortiert Musikbestand mit Supercomputer +++ Unionsabgeordnete gegen Huawei-Entscheidung der Bundesregierung +++ Investitionspläne lassen Kurse von Tech-Unternehmen fallen +++ Google-Mitarbeiter fühlen sich überwacht +++ Samsung bessert beim Fingerabdruck-Sensor nach Von Piotr Heller

Digitales Logbuch – Blutrichter
Was Google mit seinem Quantencomputer-Versuch erreicht hat
Smarte Städte in Deutschland und was die Menschen davon halten

c’t uplink 29.8

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Frische Raspi-Projekte, 8 GByte/s SSDs, DIY-Blockchain

Der neue Raspi 4 hat mehr RAM und mehr Rumms, und das macht neue Projekte möglich: c’t-Bastler Merlin Schumacher präsentiert in c’t uplink zum Beispiel einen 4K-Medienplayer und ein Doppeldisplay-Infoterminal. Und ein drittes Projekt, einen Internet-Radiowecker mit Touchdisplay kann man auch mit älteren Raspi-Modellen nachbauen.

Lutz Labs hat SSDs getestet, unter anderem welche mit dem neuen Standard PCIe 4.0. Der macht theoretisch Leseraten von bis zu 8 GByte/s möglich; so viel konnte er aber bei den Labormessungen nicht herausholen. Für die meisten dürfte aber sowieso PCIe 3.0 völlig ausreichen, und da gibts inzwischen richtig günstige SSDs.

Zum Schluss erklärt uns Jan Mahn, warum Blockchains auch jenseits von Kryptowährungen nützlich sind. Für c’t hat er ein einfaches und nachprogrammierbares Beispiel durchgespielt, bei dem mehrere Leute eine Kaffeemaschine benutzen und per Blockchain kontrollieren können, wer immer nur Kaffee trinkt, aber nie nachkauft.

Mit dabei: Achim Barczok, Jan Mahn, Merlin Schumacher, Lutz Labs