c’t uplink 24.4

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

E-Mail-Verschlüsselung, Günstige Drucker, Red Dead Redemption 2

(1:22) Pretty Easy Privacy soll E-Mail-Verschlüsselung einfacher machen. Dass das nur zum Teil klappt, berichtet Holger Bleich im aktuellen c’t uplink. Beim Praxistest fanden er und Security-Redakteur Ronald Eikenberg gleich noch eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die dafür sorgte, dass vermeintlich verschlüsselte Mails unverschlüsselt verschickt wurden.

(22:32) Rudolf Opitz hat Multifunktionsdrucker unter 70 Euro getestet. Klar: Wer so viel spart, zahlt nachher bei der Tinte drauf. Aber: Ein Hersteller bietet sogar ein kostenloses Mini-Tintenabo an. Das enthält allerdings nur Tinte für wenige Seiten pro Monat.

(46:53) Zum Schluss werfen wir einen Blick auf das Spiele-Highlight 2018: Red Dead Redemption 2 sieht nach einem imposanten Open-World-Abenteuer aus, das den Spieler in den Wilden Westen versetzt. heise-online-Redakteur Daniel Herbig konnte das Spiel bereits ausprobieren und war beeindruckt von den Charakteren und der Spielmechanik.

Mit dabei: Rudolf Opitz, Achim Barczok, Daniel Herbig, Holger Bleich

c’t uplink 24.3

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Ist der PC tot?

“Ein Computer auf jedem Schreibtisch und in jedem Haushalt” — das prognostizierte Microsoft-Gründer Bill Gates in den siebziger Jahren; und er behielt recht. Inzwischen verdrängt eine immer größere werdende Armada von spezialisierten, “smarten” Geräten den klassischen PC; die Verkaufszahlen von Desktops und Notebooks sinken seit Jahren.

Ist der PC nun dem Tode geweiht? Oder wird er auch in zehn Jahren noch so relevant sein wie heute? Über dieses saukontroverse Thema diskutieren Carsten Spille und Jan-Keno Janssen vom c’t Magazin mit Fabian Scherschel von heise online und Robert Thielicke von Technology Review.

c’t uplink 24.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Gaming-PC in der Cloud, Tastaturen, gefälschte SD-Karten

Heute in c’t uplink spielen wir auf einem Gaming-PC in der Cloud. Wir haben Highend-Tastaturen getestet und auf Wish.com gefälschte Hardware gefunden.

👉 Gaming-PC in der Cloud ab 01:15
👉 Tastaturen ab 21:39
👉 gefälschte SD-Karten ab 50:40

Far Cry 5 auf einem Uralt-Notebook? Das macht der Cloud-Dienst Shadow Blade möglich. Dort kann man einen Highend-Rechner in der Cloud mieten und über sein ganz normalen PC steuern. Das funktioniert so gut, dass man kaum die Latenz bemerkt – sofern man zuhause eine sehr gute Internetanbindung hat. (ab 01:15)

Julius Beineke hat in c’t 15 besonders hochwertige Tastaturen getestet. Der Aufpreis lohnt sich: Gamer können das Layout individualisieren, Vielschreiber ergonomischer und schneller tippen. Wir zeigen euch in der Sendung einige der interessantesten Modelle. (ab 21:39)

Christof Windeck hat schon so häufig zu gefälschter Hardware für c’t recherchiert, dass ihm sein Browser inzwischen schon personalisierte Werbung für unglaublich große SD-Karten und USB-Sticks zeigt. Aktuell kommen die Angebote vor allem von der Schnäppchen-Plattform Wish.com. Merke: Wenn 1 Terabyte draufsteht, ist mit Sicherheit kein Terabyte drin. (ab 50:40)

Mit dabei: Achim Barczok, Christof Windeck, Julius Beineke, Jan-Keno Janssen

c’t uplink 24.1

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Apple: Edler Kämpfer für den technischen Fortschritt oder elitärer Doof-Laden?

Wir haben die neuen iPhones Xs und Xs Max – darüber sprechen wir, machen dann aber das große Fass auf: Wie funktioniert eigentlich Apple?

Apple polarisiert: Die einen beten die Firma fast schon religiös an, für die anderen ist sie ein arroganter Schnöselmagnet, der seinen Nutzern vorschreibt, wie sie ihr Handy halten sollen. Auf alle Fälle machen sie Dinge anders als ihre Mitbewerber, und bieten zum Beispiel iOS-Updates für fünf Jahre alte Geräte an – die iPhones sogar schneller statt langsamer machen.

In der aktuellen, hitzigen Folge wollen wir klären, was das Phänomen Apple ausmacht. Mit dem uplink-Team diskutiert Immo Junghärtchen von unserem Schwestermagazin Mac&i. Thema unter anderem: Ist Apple das Louis Vuitton der Technikbranche? Sind Apple-Produkte wirklich besser als die Konkurrenz? Wie sieht es aus mit Datenschutz und Sicherheit? Und natürlich: Wie gut sind die neuen iPhones?

Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Fabian Scherschel, Hannes Czerulla, Immo Junghärtchen

c’t uplink 24.0

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Dashcam-Crashtest, ARM-Notebooks und DJI Mavic 2 Pro

Diese Woche hat unser Podcast einen klaren Hardware-Schwerpunkt: Wir diskutieren über Dashcams (ab 03:16), Notebooks mit ARM-Prozessoren (ab 21:20) und Hannes Liebe zur neuen DJI-Drohne (ab 32:45).

Den Anfang macht Michael Link, der die Auswirkungen von Auto-Unfällen auf Dashcams untersucht hat. Er erklärt uns, ob und wann Dashcam-Aufnahmen legal sind und ob es die Auto-Kameras schaffen, Unfälle zur erkennen. Spoiler: Das klappt alles noch nicht wirklich gut. (ab 03:16)

Florian Müssig hat Windows-10-Notebooks mit ARM-Prozessoren getestet. Wie gut konkurriert deren Akku-Laufzeit mit normalen x86-Rechnern und ist das mitgelieferte Windows 10 S brauchbar? Gibt es überhaupt genug Apps für diese Geräte. (ab 21:20)

Am Ende singt Hannes Czerulla eine Lobeshymne auf die neue Mavic-Drohne von DJI mit Hasselblad-Kamera. Er erklärt uns, warum er im Moment nur genau diese und keine andere Drohne kaufen würde. (ab 03:16)

Mit dabei: Michael Link, Florian Müssig, Hannes Czerulla, Fabian Scherschel

c’t uplink 23.9

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Wer guckt eigentlich noch Fernsehen?

In unserem Podcast aus Nerdistan sprechen wir in dieser Woche einmal ausführlich übers Fernsehen und stellen gleich zu Beginn fest, dass wir darunter nicht nur das klassische lineare TV-Programm verstehen. Streamingdienste wie Netflix, Amazon oder Youtube sind teilweise auch für uns schon wichtiger. Als Abspielgerät ist die gute alte Glotze aber weiterhin das Mittel der Wahl, weit vor Smartphones, Tablets oder oder oder.

Nico Jurran kann außerdem einmal ganz in Ruhe erklären, warum er den 8K-Hype auf der jüngsten IFA nicht nachvollziehen kann. Außer den Pixeln fehlt den vorgestellten Geräten wirklich alles, um solch hochaufgelöste Inhalte auch abspielen zu können. Außerdem diskutieren wir den Sinn und die Grenzen von Sprachsteuerung. Mit Sven Hansen blicken wir dann auch noch in die Zukunft und spekulieren, wann wir TV-Tapete bekommen werden, die ganze Wände zu Displays macht.

c’t uplink 23.7

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Wie man das richtige E-Bike findet

70 Minuten nur über Fahrräder: Keine Angst, das uplink-Team ist nicht verrückt geworden. Tatsächlich sind aktuelle E-Bikes technisch hochkomplexe Funktionsmonster.

Diese Woche gibt es mal wieder eine monothematische uplink-Folge: In c’t uplink 23.6 erklären die c’t-Redakteure Hannes Czerulla und Stefan Porteck den Mikrokosmos E-Bikes beziehungsweise Pedelecs. Welche Rad-Kategorien gibt es, welche Motoren fahren sich am angenehmsten? Diskutiert wird aber nicht nur Technisches, sondern auch ganz Praktisches: Kommt man auf dem E-Bike ohne Schwitzen zur Arbeit? Wird man “süchtig” nach der Motorunterstützung? Hat das klassische Fahrrad ohne Elektromotor überhaupt noch eine Zukunft? Wie sinnvoll sind E-Mountainbikes. Außerdem wird besprochen, was hat es mit der gesetzlich vorgeschriebenen Drosselung auf 25 Stundenkilometer auf sich hat – und ob die Beschränkung überhaupt sinnvoll ist.

Mit dabei: Stefan Porteck, Jan-Keno Janssen und Hannes Czerulla

c’t uplink 23.6

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Was Handy-Trojaner können, Öko-Bitcoins und die schnellste Desktop-CPU

Die Sendung beginnt erschreckend: Holger Bleich hat ein Smartphone mit den installierten Handy-Trojanern FlexiSpy und mSpy mitgebracht — und zeigt anschaulich, was die Software alles ausspionieren kann. Außerdem klärt er darüber auf, ob die Apps legal verkauft werden dürfen und wie man sie erkennt. (ab 2:43)

Christian Hirsch hat die zurzeit leistungsstärkste Desktop-CPU mitgebracht: Der AMD Ryzen Threadripper 2990WX ist in etlichen Anwendungen schneller als der bisherige Intel-Geschwindigkeitskönig. In einigen Bereichen hat Intel aber immer noch die Nase vorn. (ab 21:39)

Eine umweltfreundliche Bitcoin-Mining-Farm hat Mirko Dölle besucht. Er erklärt mit viel Sachverstand, ob Bitcoins wirklich öko sein können — und noch viel mehr Wissenswertes über Crypto-Währungen. (ab 37:40)

c’t uplink 23.5

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Unsere Urlaubsgadgets 2018

Dieses Mal aus dem heise-Garten: Wir sprechen über Kameras, E-Book-Reader, GPS-Geräte und ein paar ungewöhnlichere Gadgets, die wir dieses Jahr im Urlaub dabei hatten.

Im heise-Verlag füllen sich langsam wieder die Stühle in der Kantine und in den Büros – die Urlaubszeit im hohen Norden ist schon wieder vorbei. In c’t uplink sprechen wir über die Technik, die wir in diesem Jahr in den Urlaub mitgenommen haben.

Die größten Unterschiede gibts bei den Kameras: Während Michael Link etwas mehr Equipment für seine Tauchausflüge benötigt, reicht Alexander Spier beim Strandausflug das Handy, um den Urlaub in Bild und Video festzuhalten.

Für Achim Barczok ist auf seinen Trekking- und Fahrrad-Touren der E-Book-Reader das eine Mobilgerät, auf das er nicht verzichten könnte – wichtiger als Smartphone und Kamera. Das neue Lieblings-Urlaubs-Gadget vom Flugmeilen-Sammler Hannes Czerulla ist dagegen deutlich kleiner, läuft mit 2 AA-Batterien und wird ganz schnell heiß. Die Auflösung gibts am Ende der Sendung.

Mit dabei: Michael Link, Hannes Czerulla, Alexander Spier, Achim Barczok

c’t uplink 23.3

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Vom Darknet lernen / Linux-Aus im Amt / Zeit messen wie die Profis

Heute zeigen wir in c’t uplink , warum man das Darknet nicht bloß als Schmuddelecke des Internets abtun sollte (ab 2:20). Außerdem: Niedersachsen wird von Linux auf Windows zwangsumgestiegen (ab 23:51) und wir messen die Zeit bei der Tour de France (ab 35:40).

DARKNET (ab 2:20) Viele sehen im Darknet vor allem einen Umschlagplatz für Drogen und Waffen. Doch das Darknet hat auch gute Seiten. Hier wird Anonymität noch groß geschrieben, abhörsichere Kommunikation funktioniert besser als im “normalen” Web. Und auch sonst kann man sich viel vom Darknet abgucken: Von den ausgeklügelten Treuhandsystemen zwischen Käufern und Verkäufern könnten Handelsplattformen wie ebay oder Amazon eine ganze Menge lernen, meint Security-Experte Jürgen Schmidt.

LINUX-AUS (ab 23:51) “Wir werden den in Niedersachsen bislang Linux-basierten Verfahrensbetrieb aufgeben.” Dieser kurze Satz im Koalitionsvertrag von CDU und SPD hat es in sich: Das jahrelang in niedersächsischen Finanzämtern eingesetzte Suse Linux wird mit kostenpflichtigen Microsoft-Lizenzen ersetzt. c’t-Redakteur Mirko Dölle hat nachgefragt und recherchiert, wie diese Entscheidung zustande kam und wie damit Geld gespart werden soll — bekommen hat er nur spärliche Antworten.

TOUR DE FRANCE (ab 35:40) Zum Schluss nimmt uns Michael Link mit zur Tour de France. Er hat sich dort die Zeitmessverfahren angeschaut und war fasziniert davon, wie einerseits hochkomplizierte und tonnenschwere Technik im Einsatz ist, andererseits auch ganz pragmatisch noch Wertungen per SMS übertragen werden.

Mit dabei: Jürgen Schmidt, Achim Barczok, Michael Link, Mirko Dölle.