CC2 (TV) – Folge 243

Video

#Podcast #CC2

Hier gibt es Infos zur neuesten Ausgabe von cc2.tv

Unsterbliche uSD Speicherkarten
Die SD-Speicherkarten werden immer kleiner wobei die Kapazität laufend steigt. Wichtig ist aber vor allem neben der Geschwindigkeit – die Lebensdauer. Mr. Rossi aus dem CC2tv-Forum hat sich einige dieser Speicherkarten näher angesehen und umfangreiche Tests durchgeführt. Seine Ergebnisse stehen hier: klick

Licht mehrfach ereignisgesteuert einschalten

Automatisch Licht einschalten ist kein Problem. Sogar helligkeits- und Uhrzeit abhängig kann mit entsprechenden Modulen geschaltet werden. Aber wenn ein solcher schaltender Sensor “oben” an einer Wand hängt und von Sommer auf Normalzeit umgestellt werden muss oder wenn die (Quarz) Uhr mal wieder falsch geht, muss immer die Leiter her und die Fummelei an dem Teil, mehr oder weniger, hoch über dem Boden verlangt Mut. Besser und bequemer ist es, wenn der Schalter eine funkgesteuerte Uhr (DCF-77) eingebaut hat und nie mehr ein- oder nachgestellt werden muss.

c’t uplink 26.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Superphones, KI-Spielchen und Identitätsdiebstahl

Mehre 100 Millionen digitale Identitäten wurden bereits erbeutet und stehen im Darknet oder ganz offen im Netz zur Verfügung. Dass ein eigener Account dabei ist, ist nicht unwahrscheinlich. Doch wie finde ich heraus, ob meine Passwörter schon geknackt wurden? Wie schütze ich mich? Und was tue ich, wenn mein Account zur Zielscheibe wurde? Diese und andere Fragen zum Thema Identitätsdiebstahl beantwortet unser Sicherheitsexperte Ronald Eikenberg in der neuen Folge von c’t uplink.

Unser Podcast-Neuling Robin Brand hat die aktuell besten Smartphones mitgebracht und erklärt, warum es momentan ein besonders guter Zeitpunkt für den Kauf eines neuen High-End-Smartphones ist. Dass jedermann jetzt schon künstliche Intelligenz für sich arbeiten lassen kann, zeigt Arne Grävemeyer.

Mit dabei: Hannes Czerulla, Ronald Eikenberg, Robin Brand, Arne Grävemeyer

c’t uplink 26.1

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Smart Home ohne Cloud & selbst gebaut

In der heutigen Folge von c’t uplink stellen wir euch das c’t Smart Home vor: Es funktioniert ohne Cloud, arbeitet mit Open-Source-Software und nutzt als Steuerungszentrale einen Raspberry Pi. Mit Node-Red als Steuerungs-Software geht beispielsweise das Licht an, wenn man die Wohnung betritt, oder im Bad läuft die Lüftung so lange, bis die Luftfeuchtigkeit einen bestimmten Wert unterschreitet. Einbinden kann man Hue-, Ikea- und Osram-Leuchten, smarte Thermostate, Sensoren für Bewegung, und und und.

Außerdem erklären wir, worauf man beim Kauf von billigen IoT-Geräten aus China oder aus dem Discounter achten muss: Einige haben große Sicherheitslücken. Zum Glück kann man bei vielen von ihnen mit wenig Aufwand die Firmware austauschen, um das eigene Smart Home abzusichern.

Mehr Infos zum c’t Smart Home und alle Links zum c’t uplink findet ihr unter https://ct.de/smarthome

Mit dabei: Andrijan Möcker, Merlin Schumacher, Jan Mahn, Achim Barczok

heiseshow 07.02.2019

Video

#Podcast #heiseshow

Mittlerweile ist die neue Folge der heise show bei Youtube verfügbar!

Backup als bester Schutz – Warum fällt es so schwer?

Vor dem Verlust unserer Daten schützt nichts besser als regelmäßige Backups. Trotzdem ist es ein unbeliebtes Thema. Warum das so ist und was hilft diskutieren wir in der #heiseshow.

CC2 (TV) – Folge 242

Video

#Podcast #CC2

Hier gibt es Infos zur neuesten Ausgabe von cc2.tv

NanoPi M4 schlägt Raspi B3+
Hier mal die Daten des “oPi” zum Nachlesen:
Der NanoPi M4 ist ein SBC mit einem RK3399 von Rockchip, einen Dual Cortex-A72 und einer Quad Cortex-A53 64-Bit CPU. Der RK3399 SoC besitzt einen internen Mali-T860 Grafikprozessor für die Verarbeitung von 3D und HD H.265/H2.64 Videos. Er hat die gleiche Größe wie der RPi B3+ und die Ports und Schnittstellen sind mit dem RPi B3+ kompatibel.
Der M4 hat 2,4G & 5G WLAN, Bluetooth 4.1, vier USB 3.0, einen Gbps Ethernet, einen HDMI 2.0, eine 3,5 mm Audio und einen USB Type-C Ports. Weiterhin hat er zwei MIPI-CSI Kameraschnittstellen, zwei PCIe, zwei USB 2.0, einen eMMC Anschluss und eine RTC.
Er verfügt über 2 GB oder 4 GB DDR3 RAM und kann von einer SD-Karte oder von einem externen eMMC-Modul gebootet werden.
Der NanoPi M4 unterstützt GPU und VPU Grafikbeschleunigung und funktioniert mit Ubuntu Desktop 18.04 (64-bit), Lubuntu 16.04 (32-bit), Ubuntu Core 18.04 (64-bit), Android 7.1 und Lubuntu Desktop.

Laden per USB
Viele unserer heutigen Elektrokleingeräte besitzen zur Stromversorgung und/oder zum Aufladen eines eingebauten Akkus einen USB-Eingang. Oft als Mini- oder Mircrobuchse und neuerdings auch als USB-C ausgeführt. Zur Verbindung mit der Stromquelle benötigt man noch ein Kabel. Hier gibt es oft Probleme. Viele dieser Kabel besitzen einen hohen Innenwiderstand und sind zum Laden nur schlecht oder auch gar nicht geeignet. Wie man die guten erkennen und sie schlechten aussortieren kann wird in diesem Beitrag gezeigt.

Suchbegriffe für die verwendeten Teile:
DyNamic JUWEI Typ-c Micro USB Mini USB-Kabel Adapter Konverter
USB2.0 Vollfarb LCD Tester
UT21, UM24, UM25, UM34C

c’t uplink 26.0

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

DIY-Malware verstecken, 5G, HDR 10+ vs. Dolby Vision

Olivia bringt uns bei wie wir per DOSfunscation und mit wenigen Eingaben unsere Malware vor Antivirenscannern verstecken.

5G ist vielmehr als nur das Handy-Netz der Zukunft. Der zukünftige Mobilfunkstandard könnte die Industrie den Verkehr und eventuell sogar die Landwirtscahft revolutionieren. Wie das alles funktionieren soll und warum wir in Zukunft eventuell aufs WLAN verzichten könnten, erklärt unser Netzexperte Dusan.

Von der Gegenwart unserer Fernseher berichtet Nico. Denn der Konflikt zwischen den HDR-Formaten HDR10+ und Dolby Vision schwelt weiter und erinnert an Zeiten von Betamax und VHS.

c’t uplink 25.9

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Smarte Thermostate / Antiviren-Software: Reicht der Windows Defender?

[1:36] In c’t uplink haben Stefan Porteck und Nico Jurran smarte Thermostate zum Nachrüsten mitgebracht. Sie zeigen, wie einfach man seine Heizung damit per Zeitschaltung, App oder Näherungssensor regelt. Nicht alle Lösungen benötigen dafür die Cloud – bei AVM zum Beispiel wird die Fritzbox zur Zentralsteuerung. Ob man mit schlauen Thermostaten allerdings ordentlich Geld spart, hängt von der Wohnung ab.

[28:44] Im Antiviren-Schwerpunkt in c’t 3/2019 haben wir uns außerdem gefragt, ob Windows-Nutzer heutzutage noch einen alternativen Virenschutz zum vorinstallierten Defender benötigen. Die kurze Antwort ist nein, denn in puncto Schutzleistung reicht der Defender inzwischen völlig aus. Die lange Antwort: Kommt darauf an, welche Funktionen man von einer Antivirus-Suite erwartet. Wir haben in c’t 9 Programme miteinander verglichen.

Mit dabei: Achim Barczok, Ronald Eikenberg, Nico Jurran, Stefan Porteck

heiseshow 24.01.2019

Video

#Podcast #heiseshow

Mittlerweile ist die neue Folge der heise show bei Youtube verfügbar!

Collection #1: Nach dem Passwort-Leak – wer schützt uns, wie schützen wir uns?

Der Leak “Collection #1” lässt viele ratlos zurück. Die Verantwortung für die Sicherheit und was jeder selbst tun kann, diskutieren wir in der #heiseshow.