BR Computermagazin 16.12.2018

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Wenig zufrieden – Bundeskartellamt hat Internet-Vergleichsportale untersucht / Versprechen zur Zurückhaltung – CEO Pichai kündigt an, bei Zensur in China nicht mitzumachen / Selbst ausprobiert – Senioren testen Sprachassistenten von Google und Amazon / Nachhilfe in Fortnite – Vom zweifelhaften Versuch sich zum Killer ausbilden zu lassen / Falscher Fokus – Vom vermeintlichen Einfluss der Social Bots auf den UN-Migrationspakt

Computer und Kommunikation 15.12.2018

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikation

Dass Kriminelle auf den Funkschlüssel zugreifen, um Autos zu öffnen und zu stehlen, ist bekannt. Eine weitere Sicherheitslücke stecke im Infotainment-System, erklärte der IT-Experte Achim Killer im Dlf. Massenhafte Auto-Hacks seien aber nicht zu erwarten. Denn nicht jedes Fahrzeug ist betroffen. Achim Killer im Gespräch mit Manfred Kloiber

Leben ohne mobiles Netz – ein Paradies. Doch plötzlich taucht die Sucht nach dem Smartphone wieder auf, Bürger starten eine Revolution. Das Ministerium greift nicht ein – denn es gibt keine Politiker mehr, nur noch Künstliche Intelligenz. Und die wiedererlangten Handys werden zur Lebensgefahr. Von Maximilian Schönherr

Steuereinheiten und Bordcomputer dirigieren heute fast alle Pkw-Komponenten. Doch die Technik ist in vielen Fällen nicht sicher vor Hackern. Zulieferer arbeiten daher unter Hochdruck an Konzepten wie dem Trusted Platform Module, einer Schlüsselkomponente für IT-Sicherheit. Von Achim Killer

Info-Update 15.12.2018
Tastbrett: Tablet-Computer zum Fühlen, Int. Prof. Bastian Rapp, UNI Freiburg
Auto-Hacker: Die Sicherheitslücken stecken im Car-Entertainment-System
Sicherheitsmodul: Der erste Krypto-Safe für Kraftfahrzeuge kommt auf dem Markt

c’t uplink 25.3

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Spione mit OLED — Alles über Fernseher

Sind TV-Geräte gefährliche Datenschleudern? Und was gibt es Neues in Sachen TV-Display-Technik? Diese und weitere Fragen beantwortet die neue c’t-uplink-Folge.

Eine ganze Folge lang sprechen wir nur über Fernseher — durchaus kritisch, aber zwischendurch sind wir auch immer mal wieder von der tollen Technik begeistert.

Peter Siering und Ronald Eikenberg berichten über ihre Recherchen zu Datensendeverhalten und Sicherheit von aktuellen TV-Geräten — tatsächlich lassen sich TVs als Spione missbrauchen.

Aber es geht nicht nur um Negatives: Ulrike Kuhlmann erklärt, wie aktuelle OLED-Fernseher funktionieren und was die Hersteller für neue Techniken in petto haben. Außerdem Thema: Braucht man wirklich 8K-Auflösung?

Mit: Ronald Eikenberg, Jan-Keno Janssen, Ulrike Kuhlmann und Peter Siering

CC2 (TV) – Folge 238

Video

#Podcast #CC2

Hier gibt es Infos zur neuesten Ausgabe von cc2.tv

Mit Alexa über das Festnetz telefonieren und Schluss mit den Lügen der Batteriehersteller!
Mit einem kleinen Kästchen namens “Connect” können die Amazonlautsprecher über eine Telefonanlage oder einen Router mit WLAN und Telefonfunktion telefonieren. Einfach die Kontakte vom eigenen Mobiltelefon selektieren und der Alexa-App übergeben, schon können alle diese Einträge, per Sprache, angerufen werden. Ankommende Anrufe werden akustisch gemeldet oder die anrufende Nummer wird angesagt. Eine einfache und preiswerte Erweiterung.
Haushaltsbatterien lassen sich und dürfen nicht aufgeladen werden. Beide Aussagen sind falsch. Es gibt preiswerte Ladegeräte für unsere gebräuchlichen Primärzellen mit denen alle Alkali-Zellen, je nach Marke mehr oder weniger gut, bis zu 20 Mal aufgefrischt werden können. Beweise dafür, dass die großen Elektronik-Versandhändler solche Ladegeräte unter Druck der Batteriehersteller aus ihrem Sortiment genommen haben konnte ich nicht finden, jedenfalls keine handfesten.

BR Computermagazin 09.12.2018

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Digital-Gipfel in Nürnberg: ‘Vergiftete’ Geldgeschenke für die Kommunen? / Digitaler Alltag in China: Bezahlen per Gesichts-Scan / Katastrophenübung mit Multicopter: Forscher und Rettungskräfte testen Nutzen von Luftbildern / Alte Computer-Spiele neu aufgelegt: Mini-Konsolen als Weihnachtsgeschenk

Computer und Kommunikation 08.12.2018

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikation

Nach dem ersten Entgiftungsschock: paradiesische Zustände im handyfreien Raum. Kinder spielen wieder, Menschen finden zueinander und zu sich selbst, die Regierung läuft wie geschmiert und trifft weise Entscheidungen. Bis ein Fehler passiert – der die Idylle massiv bedroht. Von Maximilian Schönherr

Eine Meldepflicht für IT-Sicherheitslücken, Datenschutz sowie Künstliche Intelligenz und ihre ethischen Fragen waren wichtige Themen auf dem Digital-Gipfel der Bundesregierung in dieser Woche. Dabei kamen stärker als früher Wissenschaftler zu Wort, berichtet Technik-Experte Peter Welchering im Dlf. Peter Welchering im Gespräch mit Manfred Kloiber

Info-Update 08.12.2018

c’t uplink 25.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Optimaler PC, Android-Bloatware entfernen, Günstige SSDs

Seit Monaten testet, feilt und schraubt das c’t-Hardware-Ressort am optimalen PC. Herausgekommen sind in c’t 26/2018 Bauvorschläge für leise Allrounder, für einen Budget-Gamer-PC und eine Highend-Workstation mit 16 Kernen. Christian Hirsch erklärt, was sich in diesem Jahr auf dem Komponenten-Markt getan hat, wieso der Gamer-PC so günstig ist und warum sich das Team beim 16-Kerner für eine Wasserkühlung entschieden hat.

Ronald Eikenberg aus dem Security-Ressort wollte auf seinem China-Android-Smartphone unnötigen Ballast abwerfen und hat eine Methode gefunden, zwangsinstallierte Apps auch ohne Root-Zugriff zu löschen. Das gelingt über die Entwickler-Schnittstelle ADB.

Lutz Labs hat neue PCIe-SSDs und eine SATA-SSD mit QLC getestet. Klingt alles kompliziert, bedeutet aber unter dem Strich: Einerseits gibts bei den schnellen SSDs mehr Auswahl, und andererseits könnten SSDS mit der günstigen QLC-Technik künftig eine interessante Alternative zu TByte-Festplatten werden.

Und zum Schluss: Ihr könnt uns zum Jahresende wieder Feedback geben, wenn ihr bei unserer großen c’t-uplink-Umfrage auf ct.de/uplink-umfrage mitmacht. Wir verlosen unter den Teilnehmern T-Shirts aus dem heise shop. Optional könnt ihr uns außerdem über die Umfrage für die Silvesterfolge eure Vorhersagen fürs nächste Jahr schicken!