c’t uplink 26.7

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

EU-Urheberrechtsreform: Kommen jetzt die Upload-Filter?

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über die neue europäische Urheberrechtsrichtlinie ab. In c’t uplink erklären wir, was genau in dem besonders umstrittenen Artikel 13 steht. Die Rechte von Künstlern, Musikern und anderen Kreativen sollen gegenüber Plattformen wie YouTube und Facebook gestärkt werden. Doch tatsächlich könnten vor allem Verwertungsgesellschaften davon profitieren – und das Internet ein ganzes Stück langweiliger werden.

Als Gast in der Sendung diskutiert in dieser Woche mit uns Hendrik Wieduwilt, der für die Frankfurter Allgemeine Zeitung über Wirtschafts- und Rechtsthemen berichtet. Er war gemeinsam mit c’t-Redakteur Holger Bleich in Brüssel, um sich vor Ort von Axel Voss, Julia Reda & Co. die Argumente für und gegen die Urheberrechtsreform anzuhören. Und wir sprechen über Alternativen, wie man das Urheberrecht tatsächlich im Sinne der Kreativen und der Nutzer modernisieren könnte.

Mit dabei: Achim Barczok, Joerg Heidrich, Holger Bleich, Hendrik Wieduwilt

heiseshow 21.03.2019

Video

#Podcast #heiseshow

Mittlerweile ist die neue Folge der heise show bei Youtube verfügbar!

Finale um EU-Copyright-Reform – Gezerre um Artikel 13 & Co.

Kommende Woche soll die Reform beschlossen werden, Kritiker wollen das verhindern. Wie der Stand ist und was an den Befürchtungen dran ist, besprechen wir.

CC2 (TV) – Folge 245

Video

#Podcast #CC2

Hier gibt es Infos zur neuesten Ausgabe von cc2.tv

Ein fliegender Supercomputer
Der Prozessor und Sensor Gigant mit dem Namen Mavic2 macht Zeitraffer Videos aus der Luft, kann den Piloten umkreisen oder die Kamera bleibt auf ein ausgewähltes Objekt ausgerichtet, kann vorgegebenen Wegen folgen, macht Sturzflüge und findet selbständig zurück. Ebenso kann die Drohne ein Objekt verfolgen und den Weg des Objekts bis zu drei Sekunden im Voraus zu berechnen. Das alles mit Geschwindigkeiten bis zu 72 km/h. Technologie auf kleinsten Raum die bis vor kurzen undenkbar war.

Solar Kamera
Die Stromversorgung dieser Kamera soll dauerhaft über eine Solarzelle erfolgen, gestützt von zwei Akkus. Sie kann live Bilder per WLAN versenden oder über einen eingebauten Bewegungssensor Ereignisgesteuert arbeiten. Ihre Aufnahmen können aber auch auf einer Speicherkarte abgelegt oder in eine Cloud geschoben werden. Dennoch ist sie nur sehr eingeschränkt einsetzbar, da der Energieverbrauch im Mittel deutlich höher ist wie dass, was die Solarzelle liefern kann.

BR Computermagazin 17.03.2019

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Wer steht auf der Beobachtungsliste? Wie Facebook seine Gegner überwacht / Politik und Telekommunikation in der Südsee – Wie China und Australien um den Netzausbau kämpfen / Der Weg zum WorldWideWeb – Wie vor 30 Jahren HTML entstand / Im Computerspiel unsere Galaxie erkunden – Wie “Elite Dangerous” Spieler zu Weltraum-Forschern macht

Computer und Kommunikation 16.03.2019

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikation

Wie klingt eine Netzwerküberlastung? Forscher haben einen ungewöhnlichen Ansatz für das Management von Netzwerken entwickelt: über akustische Signale. Dabei liefern bestimmte Tonfolgen dem Administrator Informationen darüber, was gerade nicht läuft – oder ob eine Gefahr droht. Von Achim Killer

Wenn Roboter und Menschen zum Beispiel in Fabriken parallel nebeneinander arbeiten sollen, dann muss dafür Sorge getragen werden, dass kein Mensch zu Schaden kommt – die Konzepte gehen dabei über die Kollisionsvermeidung weit hinaus. Von Peter Welchering

Info Update 16.03.2019
Das Digitale Logbuch: Bauchgefühl
Bonn will zum Dreh- und Angelpunkt für Cybersicherheit werden – Interview Dirk Backofen, Dt. Telekom

c’t uplink 26.6

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Billige China-Elektronik, Android-Werbeblocker Blokada, Webhoster-Test

[1:45] Werbung nervt nicht nur auf dem Smartphone, sondern kann auch richtig gefährlich sein: Michael Link hat deshalb sehr tiefgehend die Android-App Blokada getestet, die nicht nur Werbung, sondern auch fiese Tracker wegfiltert – ohne dass man einen Root-Zugang braucht. Nicht vergessen bei der Blokada-Nutzung: heise.de auf die Whitelist! 🙂

[25:55] Mit Webhostern hat sich c’t-Redakteur Holger Bleich beschäftigt, konkreter: Was kriegt man für maximal acht Euro im Monat? Ganz schön viel, stellt sich heraus: Eine Domain, mehrere hundert Gigabyte Plattenplatz und oft noch ein paar andere Goodies. Interessant sind die c’t-Analysen zur Geschwindigkeit und Erreichbarkeit: Über zwei Wochen lang haben wir regelmäßig ausgewertet, wie schnell die Hoster antworteten — zum Teil übrigens gar nicht.

[50:28] Last not least geht es um häufig spottbillige Elektronik aus China: Dort bekommt man einzelne Bauteile günstiger, als das Porto bei deutschen Versendern kosten würde. Aber ist das eigentlich riskant? Ist das fair? Wie sieht das mit dem Zoll aus? Christof Windeck kann dazu einiges sagen.

CC2 (Audio) – Folge 610

Audio

#Podcast #CC2

Die neue Ausgabe der CC2-Audio-Folge gibt es hier zum Download: cc2.tv

Begrüßung
Grüße an die hörenden Autofahrer und ein Hinweis auf eine Information zur Orion-Veranstaltung in Nettersheim.

Die After-GEZ
Einige können es eben nicht sein lassen. Fast militant werden zurzeit neue aggressive Aktionen gepuscht. Rechtlich ist aber nichts mehr zu machen, der Klageweg ist ausgeschöpft. Es sollte nun aber genug sein!

Googles Yubikey
Die Anmelderei im Internet ist oft nervig. Mit diesem USB-Key soll es einfacher und sicherer werden. Mit 85.000 Mitarbeitern hat Google es intern probiert und es soll zu keiner Zeit zum Abfischen von Daten gekommen sein.

Die Unsicherheiten bei Wahlen
Die Briefwahl ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Neben dem erhöhten Aufwand bei dieser Art der Stimmabgabe gibt es auch verschiedene kritische Stimmen zur Sicherheit des Wahlgeheimnisses bei der Briefwahl. Es gibt mittlerweile gute und sichere Möglichkeiten die Wahlen online durchzuführen.

Der Artikel 13
Die Aufregung um die sogenannten Upload Filter scheint absurd zu sein. Längst sind solche Veröffentlichungsfilter Realität im Internet. Was also ändert sich, wenn Ende März der Gesetzesvorschlag zur Abstimmung kommt. Nichts! Lediglich pratizierte Praxis wird gesetzlich gefordert. Aber wie genau ist noch nicht festgeschrieben.

WebAuthn
Die großen im Internet versuchen eine SW-Technologie einzuführen um die Identifikation im Internet sicher und einfach durch Browser-Erweiterungen erledigen zu lassen. Ein mächtiger Ansatz, der sich erfolgversprechend anhört.

Kinder und Jugendlicher werden politisch aktiv
Unsere “Nachkommen” gehen auf die Straße um ihre Welt vor der Zerstörung zu bewahren. Eine Aktivität, die sehr wichtig ist und bei einigen Politikern Fracksausen auslöst. Einige Gedanken zur Aktion und blöden Reaktionen von Politiker und dem Lob aus den höchsten Staatsämtern.

Verabschiedung
Eine Vorschau auf CC2.tv und ein Blick auf unseren Shop.

Je nach Browser (HTML5-Support) bzw. Plugin, hier noch die Streams:

MP3:

OGG:

Audible-Hörbücher mit aax2mp3 in mp3 (oder andere Formate) umwandeln

Standard

Audible Hörbücher kann man zwar mit der Audible-App auf den PC herunterladen, allerdings leider nur im aax-Format. Diese Dateien lassen sich nicht in einem alternativen Player z.B. im Auto abspielen. Bei einem gekauften Hörbuch empfinde ich das als ziemlich bedenklich. Allerdings kann z.B. ffmpeg bei Angabe eines sogenannten “authentification code”s (über die Option -activation_bytes) die aax-Datei z.B. in eine mp3-Datei umwandeln.

Das aax2mp3 Bashskript bietet exakt diese Möglichkeit und erlaubt zusätzlich z.B. das Ändern von Metadateien oder das Umwandeln in beliebige von ffmpeg unterstützte Audioformate.

Der Github-User inAudible-NG bietet zwei Möglichkeiten zum Auslesen seines persönlichen “authentification code”s:

  1. audible-activator (Python, online)
  2. tables (offline -> README)

aax2mp3 wandelt die Datei B077NH5P9Q_ep7.aax in eine mp3-Datei

aax2mp3 -i B077NH5P9Q_ep7.aax -a 12345678

Allerdings könnte der “authentification code” auch mittels Umgebungsvariable export AAX2MP3_AUTHCODE="12345678" in der ~/.bash_profile hinterlegt werden. Dann genügt der noch einfachere Aufruf mit ausschließlichlicher Angabe der Inputdatei:

aax2mp3 -i B077NH5P9Q_ep7.aax

aax2mp3 --audiobook B077NH5P9Q_ep7.aax -v --bitrate 160 --title 'Titanic 03' --artist 'Titanic' --codec libvorbis --extension ogg --postprocess

wandelt die Ausgangsdatei in Kapitel getrennte ogg-Dateien mit einer Bitrate von 160kb/s und ändert zusätzlich einige Metadaten.

aax2mp3 wurde von mir unter Cygwin/Win10 entwickelt und getestet. Bei einem Test funktionierte das Skript aber auch in einem virtuellen Ubuntu.


$ aax2mp3 -h

NAME
aax2mp3 - convert aax audio book files (Audible) to mp3
or other audio formats supported by ffmpeg

SYNOPSIS
aax2mp3 [options] [-a authcode] -i inputfile

COPYRIGHT
aax2mp3 is Copyright (C) 2017,2019 by Josef Kleber
License: GPLv3

DESCRIPTION
aax2mp3 provides a user-friendly interface to ffmpeg to convert audio
books in aax format into other audio formats - especially mp3! It serves
the backup of personally purchased audio books, not to convert any audio
books! aax2mp3 doesn't crack the DRM of audio books! It just uses ffmpeg
and your personal Audible authcode to convert your audio books to other
audio formats. See AUTHCODE, how to obtain your personal authcode.

OPTIONS
Generic Program Information
-h, --help
Output a usage message and exit.
-V, --version
Output the version number and exit.
-v, --verbose
Create more vorbose output.

Audio Book Selection
-i AUDIOBOOK, --input AUDIOBOOK, --audiobook AUDIOBOOK
Select an audio book (aax format).
-a AUTHCODE, --authcode AUTHCODE
Set the authcode for ffmpeg conversion.

Mode Selection
-S, --single
Output one big single audio file.
-C, --chapter (default)
Output the audio book divided into chapters. This probably only
works for the mp3 format! See option --postprocessing for a
workaround!
-p, --postprocessing
Create intermediate mp3 files and post process them to the desired
audio format.
-k, --keepsingle
Keep the one big audio file in chapter mode.

Output File Format
-b BITRATE, --bitrate BITRATE
Set the bitrate of output file (default: bitrate of input file).
-c CODEC, --codec CODEC
Set the codec of the output file. (default: libmp3lame)
See: ffmpeg -encoders | grep -e '^ A'
-> acc, flac, libopus, libvorbis, ...
-e EXTENSION, --extension EXTENSION
Set the file extension of the output file. (default: mp3)
-> acc, flac, opus, ogg, ...

Metadata (default: metadata of input file)
-G GENRE, --genre GENRE
Set genre metadata of output file.
-T TITLE, --title TITLE
Set title metadata of output file.
-A ARTIST, --artist ARTIST
Set artist metadata of output file.
-B ALBUM, --album ALBUM
Set album metadata of output file.
-R ALBUM_ARTIST, --albumartist ALBUMARTIST
Set album_artist metadata of output file.
-M COMMENT, --comment COMMENT
Set comment metadata of output file.
-D DATE, --date DATE
Set date metadata of output file.
-Y COPYRIGHT, --copyright COPYRIGHT
Set copyright metadata of output file.
-I COVERIMAGE, --image COVERIMAGE
Set cover image (JPG).

ENVIRONMENT VARIABLE
AAX2MP3_AUTHCODE
Instead of using the -a option to set the authcode, you can also set it
using the AAX2MP3_AUTHCODE environment variable, e.g. by adding:
export AAX2MP3_AUTHCODE="12345678"
to your ~/.bash_profile

AUTHCODE
Any player or converter dealing with aax files do need a so called
authcode. This is a personalized code embedded as DRM. There are several
ways to obtain your personal Audible authcode. Google is your friend!
You may be interested in:
[1] https://github.com/inAudible-NG/tables
[2] https://github.com/inAudible-NG/audible-activator

EXAMPLES
aax2mp3 -i B077NH5P9Q_ep7.aax -a 12345678 --single
converts B077NH5P9Q_ep7.aax into one single mp3 file.

aax2mp3 --audiobook B077NH5P9Q_ep7.aax -v -a 12345678 --title 'Titanic 03'
--artist 'Titanic' --codec libvorbis --extension ogg --bitrate 160
--postprocess
converts B077NH5P9Q_ep7.aax into chapter divided ogg vorbis files with a
bitrate of 160 bk/s and a few metadata changes.

REPORTING BUGS
https://bitbucket.org/kleberj/aax2mp3/issues

BR Computermagazin 10.03.2019

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom “BR Computermagazin

Hololens für Soldaten – Microsoft Mitarbeiter protestieren gegen Einsatz von Technik für Kriegszwecke +++ 5G-Streit – Huawei verklagt US-Regierung +++ Computerspiel-Studie: Jeder vierte Jugendliche Spieler ist “Risiko-Gamer” +++