c’t uplink 23.6

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Was Handy-Trojaner können, Öko-Bitcoins und die schnellste Desktop-CPU

Die Sendung beginnt erschreckend: Holger Bleich hat ein Smartphone mit den installierten Handy-Trojanern FlexiSpy und mSpy mitgebracht — und zeigt anschaulich, was die Software alles ausspionieren kann. Außerdem klärt er darüber auf, ob die Apps legal verkauft werden dürfen und wie man sie erkennt. (ab 2:43)

Christian Hirsch hat die zurzeit leistungsstärkste Desktop-CPU mitgebracht: Der AMD Ryzen Threadripper 2990WX ist in etlichen Anwendungen schneller als der bisherige Intel-Geschwindigkeitskönig. In einigen Bereichen hat Intel aber immer noch die Nase vorn. (ab 21:39)

Eine umweltfreundliche Bitcoin-Mining-Farm hat Mirko Dölle besucht. Er erklärt mit viel Sachverstand, ob Bitcoins wirklich öko sein können — und noch viel mehr Wissenswertes über Crypto-Währungen. (ab 37:40)

c’t uplink 23.5

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Unsere Urlaubsgadgets 2018

Dieses Mal aus dem heise-Garten: Wir sprechen über Kameras, E-Book-Reader, GPS-Geräte und ein paar ungewöhnlichere Gadgets, die wir dieses Jahr im Urlaub dabei hatten.

Im heise-Verlag füllen sich langsam wieder die Stühle in der Kantine und in den Büros – die Urlaubszeit im hohen Norden ist schon wieder vorbei. In c’t uplink sprechen wir über die Technik, die wir in diesem Jahr in den Urlaub mitgenommen haben.

Die größten Unterschiede gibts bei den Kameras: Während Michael Link etwas mehr Equipment für seine Tauchausflüge benötigt, reicht Alexander Spier beim Strandausflug das Handy, um den Urlaub in Bild und Video festzuhalten.

Für Achim Barczok ist auf seinen Trekking- und Fahrrad-Touren der E-Book-Reader das eine Mobilgerät, auf das er nicht verzichten könnte – wichtiger als Smartphone und Kamera. Das neue Lieblings-Urlaubs-Gadget vom Flugmeilen-Sammler Hannes Czerulla ist dagegen deutlich kleiner, läuft mit 2 AA-Batterien und wird ganz schnell heiß. Die Auflösung gibts am Ende der Sendung.

Mit dabei: Michael Link, Hannes Czerulla, Alexander Spier, Achim Barczok

c’t uplink 23.3

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Vom Darknet lernen / Linux-Aus im Amt / Zeit messen wie die Profis

Heute zeigen wir in c’t uplink , warum man das Darknet nicht bloß als Schmuddelecke des Internets abtun sollte (ab 2:20). Außerdem: Niedersachsen wird von Linux auf Windows zwangsumgestiegen (ab 23:51) und wir messen die Zeit bei der Tour de France (ab 35:40).

DARKNET (ab 2:20) Viele sehen im Darknet vor allem einen Umschlagplatz für Drogen und Waffen. Doch das Darknet hat auch gute Seiten. Hier wird Anonymität noch groß geschrieben, abhörsichere Kommunikation funktioniert besser als im “normalen” Web. Und auch sonst kann man sich viel vom Darknet abgucken: Von den ausgeklügelten Treuhandsystemen zwischen Käufern und Verkäufern könnten Handelsplattformen wie ebay oder Amazon eine ganze Menge lernen, meint Security-Experte Jürgen Schmidt.

LINUX-AUS (ab 23:51) “Wir werden den in Niedersachsen bislang Linux-basierten Verfahrensbetrieb aufgeben.” Dieser kurze Satz im Koalitionsvertrag von CDU und SPD hat es in sich: Das jahrelang in niedersächsischen Finanzämtern eingesetzte Suse Linux wird mit kostenpflichtigen Microsoft-Lizenzen ersetzt. c’t-Redakteur Mirko Dölle hat nachgefragt und recherchiert, wie diese Entscheidung zustande kam und wie damit Geld gespart werden soll — bekommen hat er nur spärliche Antworten.

TOUR DE FRANCE (ab 35:40) Zum Schluss nimmt uns Michael Link mit zur Tour de France. Er hat sich dort die Zeitmessverfahren angeschaut und war fasziniert davon, wie einerseits hochkomplizierte und tonnenschwere Technik im Einsatz ist, andererseits auch ganz pragmatisch noch Wertungen per SMS übertragen werden.

Mit dabei: Jürgen Schmidt, Achim Barczok, Michael Link, Mirko Dölle.

c’t uplink 23.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Mobile Payment, ultrabreite Arbeitsmonitore und Fahrrad-Gadgets

Dieses Mal im uplink: Wir sind breit bei der Arbeit, bezahlen mobil und blinken mit dem Kopf.

Als erstes nehmen wir uns ein Thema vor, mit dem Keno vor Jahren schon mal im Uplink war: Mobiles Bezahlen. Dieses Mal hat der Selbstversuch besser geklappt. Keno berichtet, wie gut man dieser Tage in Deutschland mit dem Handy seine Einkäufe bezahlen kann.

Ulrike Kuhlmann hat ultrabreite Monitore für’s Büro getestet und ein besonders beeindruckendes Exemplar mitgebracht. Wir schwärmen von Curved-Displays und wie sie uns die Arbeit erleichtern und uns besser in Spiele eintauchen lassen.

Zum Abschluss stellt Lutz Labs zwei High-Tech-Gadgets für Fahrradfahrer vor. Er zeigt uns einen Flaschenhalter, der den Drahtesel tracken kann, wenn er geklaut wird. Außerdem hat er einen beleuchteten Helm mit Blinker mitgebracht.

c’t uplink 23.1

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Unsere liebsten Kopfhörer

Diesmal dreht sich in c’t uplink alles um ein einziges Thema: Kopfhörer. Wir stellen unsere ganz persönlichen Favoriten vor. Die c’t-Redakteure Achim Barczok, Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen diskutieren mit Videoproducer Johannes Maurer nicht nur über ihre Kopfhörer-Sammlung, sondern auch ganz generell über das Thema.