c’t uplink 17.6

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

OnePlus 5, Schulen in der Cloud, Ethereum-Mining

(0:59) Das OnePlus 5 ist zwar erst noch auf dem Weg ins c’t-uplink-Studio, aber Jörg Wirtgen erklärt uns trotzdem schon mal, warum das neue Spitzengerät der Chinesen wirklich verlockend ist. Neben dem attraktiven Preis hört sich vor allem die doppelte Kamera interessant an.

(12:43) Jo Bager hat sich mit IT in Schulen auseinandergesetzt und beschreibt, wie schwierig es ist, Schüler und Lehrer in die Cloud zu bekommen. Da scheint uns noch viel Arbeit bevorzustehen.

(26:40) Zum Schluss erklärt Martin Fischer den aktuellen Goldrausch beim Ethereum-Schürfen. Können wir wirklich unsere Grafikkarten dazu benutzen, nebenbei reich zu werden? Und was passiert, wenn der Kurs einbricht?

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.5

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Drucker mit Tintentanks, EU-Roaming-Freiheit, Günstiger 3D-Drucker

Diese Woche dreht sich im Podcast aus Nerdistan schon wieder alles um Drucker. Rudi Opitz hat Tintenstrahldrucker dabei, die nicht mit Patronen, sondern großen Tintentanks arbeiten. Die Drucker sind teuer, dafür spart man richtig viel Geld bei der Tinte.

Johannes Merkert zeigt uns den 3D-Drucker Tivo
Tarantula, der für unter 200 Euro als Selbstbau-Set zu haben ist. Leider geht der Druck in der Sendung etwas schief…

Urs Mansmann erklärt uns die neue Freiheit beim EU-Roaming. Muss ich jetzt wirklich nicht mehr draufzahlen, wenn ich mit meinem Handy im Ausland surfe?

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.4

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

WWDC, Drucker-Spionagepunkte, kleine Smartphones

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC einige Neuheiten vorgestellt. Hartmut Gieselmann erklärt uns, was es mit iMac Pro, HomePod und den neuen iPads auf sich hat. Kümmert sich Cupertino endlich wieder um den Profi-Markt?

Fabian Scherschel berichtet über kleine, gelbe Punkte, die Laserdrucker unbemerkt auf Ausdrucke schmuggeln. So wurde vor kurzem eine Whistleblowerin von der NSA enttarnt. Wie funktionieren diese Dinger und warum machen Drucker das? Wenn ihr uns vertrauliche Informationen zuschicken wollt, könnt ihr dies über den [heise Tippgeber](https://www.heise.de/tippgeber/) tun. Wir haben außerdem einige [Tipps für Whistleblower](https://www.heise.de/security/artikel…) zusammengestellt. Passt aber bitte auf, von wo aus ihr diese Links aufruft!

Zum Schluß zeigt uns Hannes Czerulla Smartphones für Leute, die nicht gerne einen riesen Klotz in der Tasche haben. Was gibt es an kleineren Geräten auf dem Markt und taugen die was?

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.3

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Profi-Monitore, 50€-Smartphones und eine Porno-Messe auf Malle

Was macht ein c’t-Redakteur auf Malle? Klar, zur Messe der Pornoindustrie gehen. Im neuen c’t uplink erzählt Keno von seinem Ausflug auf die Insel, wie die Zukunft der (VR-)Pornos aussieht und was eine Sexualtherapeutin dazu zu sagen hat.

Weniger willig, doch billig geht es mit Alex und seinem Test von extrem preiswerten Smartphones zu. Schon ab 50 Euro bekommt man ein vollständig ausgestattetes Android-Gerät. Doch nur weil alles an Bord ist, heißt das nicht, dass auch jedes Gerät für den Alltag geeignet ist.

Benjamin bringt Monitore für Profis mit. Sie zeigen sattere Farben und sind hardware-kalibrierbar – kosten aber auch ab 700 Euro aufwärts.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Lego-Crashtest, Lebensmittel online bestellen, Ryzen-Bauvorschlag

Diese Woche geht es extra nerdig zu im Uplink-Keller: Wir haben einen Lego-Porsche im ADAC-Crashtest-Zentrum gegen die Wand fahren lassen, testen Internet-Gemüselieferungen und präsentieren einen PC-Bauvorschlag mit Ryzen-CPU.

Wie kommt man auf die Idee, einen Lego-Porsche im ADAC-Crashtest-Zentrum professionell zu zerstören? Sven Hansen erklärt, wie er das mit einer Hand voll c’t-Kollegen akribisch geplant und umgesetzt hat. Das Video dazu solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=dCPWPj4JHqg

Lea Lang hat mit einem Autoren Online-Lieferdienste für Lebensmittel getestet. Sie beantwortet uns, ob die wirklich frisch ankommen und ob sich sowas überhaupt lohnt. Außerdem fragen wir uns, was der Autor des Artikels mit den ganzen Avocados gemacht hat, die bei dem Test anfielen.

Zum Abschluss zeigt uns Christian Hirsch seinen Bauvorschlag für einen Ryzen-PC mit acht Kernen zum unschlagbaren Preis. Wer sich daran trauen will, selbst so einen Rechner zusammenzubauen, der kommt an [der Projektseite zum Artikel](https://heise.de/-3701163) nicht vorbei. Hier finden sich viele wertvolle Tipps, die man beim Bau beachten sollte.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.1

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Google I/O, KI macht Bilder schön, Intel Optane

Diese Woche in c’t uplink: Google stellt ein neues Android vor, Intel
beschleunigt Festplatten mit dem Flashspeicher-Nachfolger 3D XPoint und wir machen Bilder schön dank künstlicher Intelligenz.

Das Mobilressort hat diese Woche mächtig zu tun. Auf der
Entwicklerkonferenz Google I/O gibt’s Dutzende Workshops, Präsentationen und Ankündigungen zu Android und vielen anderen Produkte von Google. Während die Beta von Android O und Googles VR-Pläne uns noch nicht so richtig vom Hocker hauen, finden wir dieses Jahr die News zu künstlicher Intelligenz besonders spannend.

Apropos künstliche Intelligenz: c’t-Redakteur Johannes Merkert hat mit Hilfe des KI-Frameworks TensorFlow ein neuronales Netz so trainiert, dass es Bilder schöner skaliert. Zum Glück ist er mit dem Code nicht zu Adobe gegangen, sondern hat einen c’t-Artikel dazu geschrieben. Mit uns diskutiert er darüber, wie man jetzt schon Bilder mit KI schöner machen kann, und was in Zukunft noch alles auf uns zukommt.

Zum Schluss erklärt uns Speicher-Experte Lutz Labs, was es mit dem
designierten Flash-Nachfolger 3D XPoint und Intel Optane auf sich hat. Er hat ein erstes Optane-Modul zum Testen im c’t-Labor gehabt.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.0

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

GoPro-Drohne Karme, kleine Gaming-PCs, Prepaid-LTE-Smartphone-Tarife

Zum Auftakt von Uplink-Folge 170 wird erst einmal die Drohne GoPro Karma gestartet — der Kamera-Quadrokopter weht glücklicherweise nicht alle Deko-Materialien vom Tisch. Drohnenpilot und c’t-Redakteur Stefan Porteck berichtet, was das GoPro-Gerät besser (und schlechter) kann als die Konkurrenz von DJI.

Kompakte, aber trotzdem leistungsstarke Gaming-PCs hat Benjamin Kraft mitgebracht. Die Teile sehen zum Teil ziemlich gewöhnungsbedürftig aus, erfüllen aber ihren Zweck.

Mit Prepaid-LTE-Smartphone-Tarifen hat sich Michael Link beschäftigt. Unter anderem berichtet er, dass einige Anbieter nicht jeden Monat, sondern 13 Mal im Jahr bezahlt werden wollen.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 16.9

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Günstige SSDs im Dauertest, Billig-PC aus China und StreetView ohne Google

In unserem Podcast aus Nerdistan stellt [0:53] Lutz Labs die Ergebnisse seines Dauertests besonders günstiger SSDs vor. Die werden allgemein ohne Angaben zu einer erwarteten Lebensdauer verkauft und mussten deshalb erst einmal zeigen, wie viele Schreibvorgänge sie vertragen. Fast alle hielten dann auch lange genug durch, aber trotzdem zeigten sich genug Probleme, um vom Kauf abzuraten. Vor allem auch, weil sie preislich inzwischen gar nicht mehr unter den Produkten namhafter Hersteller liegen.

[14:13] Ein ganz anderes Billig-Produkt hat sich Benjamin Kraft auf Leserempfehlung hin vorgenommen. Der „eglobal kaby see mini pc“ kommt direkt aus China und scheint unter den lüfterlosen PCs ein ganz besonderes Schnäppchen. Doch die Probleme beginnen schon bei der Lieferung und hören da noch lange nicht auf. Gefunden hat er eine fast unüberschaubare Zahl an Argumenten gegen den Kauf. [32:59] Michael Link schließlich hat sich ausführlich mit Mapillary beschäftigt. Die Seite schickt sich an, StreetView mit nutzergenerierten Aufnahmen von Orten in aller Welt eine spannende Konkurrenz zur Seite zu stellen. Außerdem hat er Tipps für jene, die sich selbst beteiligen wollen.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 16.8

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Hochsicherheits-Windows dank Restric’tor, Samsung-Dock DeX und Android-Malware

(01:08) Im frischesten c’t uplink schiebt Hajo Schulz Erpressungstrojanern und anderem Malware-Gesocks unter Windows den Riegel vor. SRP heißt das Zauberwort – „Software Restriction Policies“: Windows eigene Anwendungsüberwachung. Damit die auch Normalsterbliche komfortabel nutzen können, hat unser Windows-Ressort das kostenlose Tool Restric’tor entwickelt.

(01:33) DeX heißt Samsungs Dockingstation, die das Galaxy S8 zum Desktop-Rechner machen soll. Daniel Herbig hat sich das Gerät angeschaut und wird nun vielleicht seinen PC los. (25:25) Dennis Schirrmacher und seine Kollegen haben eine kuriose Cheating-App für Android genauer unter die Lupe genommen. Statt dem versprochenen Reichtum im bekannten Spiel „Clash Royale“ beschert sie den Nutzern aber nur viel Werbung und echte Kosten.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 16.7

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Industrie 4.0, Wetter-Apps, AMD-Mainboards

(0:58) Passend zur Hannover-Messe haben wir uns in c’t 9/17 mit der Industrie der Zukunft beschäftigt: Autonome Roboter arbeiten in Fabriken in Teams, Lagerarbeiter und Monteure haben Datenbrillen auf und mit Big-Data-Analysen und neuronalen Netzen entdecken Unternehmen Maschinenausfälle, bevor sie überhaupt stattfinden.

(20:35) Wetter-Prognosen sind immer falsch, die Frage ist nur, wie falsch. Vor allem die vorinstallierten Wetter-Apps unter Android und iOS zeigen unverständliche Informationen und täuschen eine Genauigkeit vor, die sie gar nicht besitzen. Wie man die Daten richtig einschätzt und welche Apps sich im c’t-Test besonders gut geschlagen haben, zeigt uns c’t-Redakteur André Kramer.

(34:36) Auf dem Hardware-Markt ist viel los, seitdem AMD seine Ryzen-Prozessoren vorgestellt hat. Wir haben die ersten Boards von Asus, Biostar, Gigabyte und MSI getestet.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page