CC2 (TV) – Folge 208

Video

#Podcast #CC2

Die neue Ausgabe des CC2 (TV) gibt es hier zum Download: cc2.tv

Luftkissenboote im Vergleich
Sonnentage laden dazu ein etwas im Freien zu machen.

Das Thema Luftkissenboote hat immer einen besonderen Reiz. Wer einmal ein solches See-Monster real erlebt hat, wird es kaum vergessen. Doch was bringen die kleinen Hobby-Modelle? Gibt es Unterschiede zwischen den billigen Teilen aus China direkt und den „überteuerten“, nahezu gleichen Modellen die in Deutschland vertrieben werden? Und was kann ein leistungsstärkeres Fahrzeug welches oberhalb des Spielzeugs einzuordnen ist?

Rennboot im Praxistest
Ein richtiges Boot, mit Funkfernsteuerung, im Vergleich zu den besonderen Schwebeschiffen muss natürlich auch „bespielt“ werden. Neu und sehr günstig in der Anschaffung leistet es erstaunliches. Mit 25 km/h rast es übers Wasser und macht so richtig Spaß!

Sommerpause
Endlich Urlaub! Nach einem ereignis- und arbeitsreichem Jahr ist etwas Erholung dringend notwendig. Wie früher beim WDR macht der CC2 eine Sommerpause. Doch die hat es in sich. Kleine Videos helfen nicht nur über die Pause hinweg, sondern die richtigen Antworten zu den Sommersondersendunsfragen werden auch noch mit Artikeln aus dem Shop belohnt.

Die nächste reguläre Folge CC2tv, die Folge 209, kommt am 14. August und wird wieder spannend.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

BR Computermagazin 28.05.2017

Audio

#Podcast #BRComputermagazin

Und hier noch kurz die neue Ausgabe vom „BR Computermagazin

Bester Ton aus allen Richtungen: Surround-Sound aus dem Kopfhörer / Digitale Schädlinge im Krankenhaus: Warum „WannaCry“ so erfolgreich war / Für Nacktfotos gesperrt: Kontroll-App schützt Smartphones von Kindern / Wenn „Kickstarter“-Projekte schief gehen: Warum die Crowd nicht unfehlbar ist

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

Computer und Kommunikation 27.05.2017

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von „Computer und Kommunikaton

Quantencomputer sind Spezialrechner – sie stehen bei Banken, in Forschungseinrichtungen und bei Militärs. Damit die Kommunikation funktioniert, müssen die Glasfasernetze umgerüstet werden. Experten sagen, die große Herausforderung dabei sei, das Licht, das da durchgeschickt wird, quantenmechanisch zu behandeln. Von Peter Welchering

Wie Glasfasernetze auf das Quantencomputing umgerüstet werden
Sicherheitsexperten entwickeln neue Hardware-Plattform für den Eisenbahnbetrieb
Quantenrepeater arbeiten mit verschränkten Lichtteilchen
Info-Update 27.05.2017
Der Datenverkehr im Internet der Dinge soll zur Sicherheit überwacht werden
Das Digitale Logbuch – Quanto Quanto

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

Technik Ranch 162

Video

#Podcast #TechnikRanch

Mittlerweile ist die neue Folge der Technik Ranch bei Youtube verfügbar!

Wörterbuch-Apps, Optain-Memory, Vorsicht Kunde Microsoft

Die Urlaubszeit naht, weshalb wir uns Wörterbuch-Apps für Android-Smartphones angesehen haben. Mehr dazu gibts auch in c’t 7/17 ab Seite 152: http://heise.de/-3649536. Zudem schauen wir uns Intels neuen Festplattenbeschleuniger „Optain-Memory“ an. Siehe dazu auch: http://heise.de/-3707554.
Dem Schluss bildet ein neuer Fall aus der Rubrik „Vorsicht Kunde“: Dieses mal gönnen wir Microsoft einen Auftritt. Mehr dazu: http://heise.de/-3679739

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

c’t uplink 17.2

Video

#Podcast #ctuplink

Mittlerweile ist die neue Folge von c’t uplink bei Youtube verfügbar!

Lego-Crashtest, Lebensmittel online bestellen, Ryzen-Bauvorschlag

Diese Woche geht es extra nerdig zu im Uplink-Keller: Wir haben einen Lego-Porsche im ADAC-Crashtest-Zentrum gegen die Wand fahren lassen, testen Internet-Gemüselieferungen und präsentieren einen PC-Bauvorschlag mit Ryzen-CPU.

Wie kommt man auf die Idee, einen Lego-Porsche im ADAC-Crashtest-Zentrum professionell zu zerstören? Sven Hansen erklärt, wie er das mit einer Hand voll c’t-Kollegen akribisch geplant und umgesetzt hat. Das Video dazu solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=dCPWPj4JHqg

Lea Lang hat mit einem Autoren Online-Lieferdienste für Lebensmittel getestet. Sie beantwortet uns, ob die wirklich frisch ankommen und ob sich sowas überhaupt lohnt. Außerdem fragen wir uns, was der Autor des Artikels mit den ganzen Avocados gemacht hat, die bei dem Test anfielen.

Zum Abschluss zeigt uns Christian Hirsch seinen Bauvorschlag für einen Ryzen-PC mit acht Kernen zum unschlagbaren Preis. Wer sich daran trauen will, selbst so einen Rechner zusammenzubauen, der kommt an [der Projektseite zum Artikel](https://heise.de/-3701163) nicht vorbei. Hier finden sich viele wertvolle Tipps, die man beim Bau beachten sollte.

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

CC2 (Audio) – Folge 568

Audio

#Podcast #CC2

Die neue Ausgabe der CC2-Audio-Folge gibt es hier zum Download: cc2.tv

WannaCry-Cyberattacke
Was steckt dahinter und wie dringt diese Malware in die Systeme ein. Was kann man dagegen tun und welche gesellschaftlichen Konsequenzen müssen darauf folgen. Eine Situationsbeschreibung und Gedanken zu diesem und künftigen Angriffen aus dem Netz.

Netflix für Android läuft auf Geräten mit Root-Zugriff
Die Netflix Version 5.0 kann weder auf gerooteten Geräten installiert werden noch läuft sie nach dem Rooten wie bisher. Der Kopierschutz von Google bestimmt wie mein Smartphone konfiguriert sein muss damit Netflix funktioniert. Aber da gibt es einen Ausweg. 🙂

Bipolare Akkus
Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS aus
Dresden hat eine neue Akkutechnologie vorgestellt die PKW künftig 1000 km Reichweite ermöglichen sollen. Ein Blick hinter diese Technologie lässt das Zukunftspotential dieser Entwicklung erahnen.

Aua – Audi!
Der Dinosaurier-Hersteller Audi hat nicht verstanden wie die Zukunft des Automobils aussieht und baut weiter Monster-Kosten die an Absurdität kaum zu überbieten sind.

Ein elektrisch angetriebenes VTOL-Flugzeug
Diese Entwicklung aus Bayern könnte vollkommen neue Aspekte in der „kleinen“ Luftfahrt mit sich bringen. Statt lärmender Hubschrauber wären elegante und leise Senkrechtstarter eventuell bald für jedermann erschwinglich. Nur allein navigieren müssten sie noch lernen.

Wurmbefall im Videorecorder
Hajime wird diese Schadsoftware genannt. Sie verbreitet sich im Internet und infiziert schlecht gesicherte Linux-Systeme mit Standard-Passwort. Besonderen Appetit hat dieser Wurm auf IP-Kameras, Router und eben digitale Videorecorder.

Serienmäßiger Keylogger
Auf einigen HP-Notebooks werden alle Tastatureingaben in einer Datei auf dem Rechner gespeichert. Jeder der sich Zugriff auf einen solchen Rechner verschaffen kann ist auch in der Lage jede jemals getätigte Eingabe zu lesen. Natürlich auch Passwörter.

Microsofts Edge-Browser
Vertauscht unter bestimmten Voraussetzungen Ziffern beim Ausdrucken eines Dokuments im PD-Format. Ein uralter Schädling macht sich hier offensichtlich mal wieder bemerkbar.

Project Treble von Google
Damit soll das Problem von Updates auf (meist billigen) Android-Geräten künftig gelöst werden können. An den Händlern vorbei, will Google Android Benutzern die Sicherheit verschaffen die dringend notwendig ist.

Google macht sich auf zu neuen Bereichen
Dort wo bisher Siri und Co geherrscht hat will Google künftig kräftig mitmischen. In vielen Bereichen will dieser Internetriese mir neuen Entwicklungen der Konkurrenz das Leben schwer und dem Endbenutzer leicht machen.

Der Supercomputer kommt als weltweite KI
Auch der allgegenwärtige Supercomputer mit KI steht uns bald bevor. Überall und jederzeit wir dieser Assistent uns bemuttern und helfen. Wie weit wir dafür unsere Seele verkaufen müssen verrät Google allerdings nicht.

Die Bahn-Fahrkarte hat bald ausgedient
Wenn die Pläne der Bahn wahr werden so sollen wir künftig beim Einsteigen in einen Zug erkannt werden und beim Aussteigen auch wieder. Die Abrechnung der gefahrenen Strecke erfolgt automatisch. Die App ist schon fertig und die Ab-zocke kann ihren Lauf nehmen.

MP3 ist nicht tot!
Da wurde wieder viel Quatsch in den Medien verbreitet. Die Patente sind ausgelaufen und es werden weltweit keine Lizenzgebühren mehr fällig. MP3 ist weiterhin ein Weltstandard und wird es noch lange bleiben.

Urlaub
Die Vergangenheit hat mich eingeholt und ich mache, wie früher beim ÖR-Rundfunk eine Sommerpause. Früher wurden in dieser Zeit Wiederholungen gesendet. Da aber alle CC2 Dateien über die HP jederzeit ladbar sind wäre das natürlich Quatsch!

Einen schönen Sommer und bis zum 14. August – in „neuer“ Frische!

Je nach Browser (HTML5-Support) bzw. Plugin, hier noch die Streams:

MP3:

OGG:

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page