Computer und Kommunikation 13.08.2016

Audio

#Podcast #ComputerundKommunikation

Und hier noch kurz die neue Ausgabe von “Computer und Kommunikaton

Wer eine Website im Internet aufruft, wird sofort beobachtet. Nicht unbedingt von staatlichen Geheimdiensten, aber auf jeden Fall von kommerziellen Datenhändlern. Diese protokollieren jeden Aufruf einer Website, egal mit welchem Gerät. Machen lässt sich dagegen so gut wie nichts. Von Peter Welchering

Banküberfälle gibt es nicht nur in der realen Welt, sondern auch in der digitalen. Dieses Mal traf es eine Börse für Kryptowährungen in Hongkong, die um Bitcoins in Höhe von mehreren Millionen Euro erleichtert wurde. Das bringt das Bitcoin-System nicht zum Einsturz, wirft aber einige Fragen auf. Jan Rähm im Gespräch mit Manfred Kloiber

Dicker kann es nicht fassen: Da zahlt er nur mit Bargeld, speichert bei Facebook nur seine alten Fotos aus der Schulzeit und schaltet wo es nur geht sein Handy aus: Und jetzt erzählt ihm sein Freund Knacki, dass die Datensammler trotzdem so einiges über ihn wissen. Von Wolfgang Noelke

Kryptowährungen werden unter Verbrauchern immer beliebter
Info Update 13.08.2016

Meldungen:

Verbrechensbekämpfung: Die Berliner Polizei testet eine selbst entwickelte Prognosesoftware
Gesichtserkennung: Verwischte Gesichter schützen nicht vor Erkennung
Russland: Google muss wegen Marktmissbrauchs eine Millionenstrafe zahlen
Datenschutz: Die Regierung will die Vorratsdatenspeicherung ausweiten

Teilen:
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someonePrint this page

Kommentar verfassen